Handballverein Union JURI Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 85 85 893

Handball Leoben

Am letzten Donnerstag wurde auch unser Kreisspieler Reinhard Lerchbammer in der Klinik-Diakonissen Schladming am rechten Knie arthroskopiert. Unser Leobener Eigenbauspieler war mit dem Eingriff und dem Aufenthalt in der Krankenanstalt sehr zufrieden und hat nun im LKH Leoben auch schon mit der Physiotherapie begonnen. Zeitgleich macht auch Rückraumspieler Sasa Barisic-Jaman in der Reha in Kroatien Fortschritte.


Geht es nach den Spielern der Union JURI Leoben, so soll am Samstag dem HC LINZ AG das geplante Oktoberfest in der Sporthalle Kleinmünchen vermiest werden. Leicht wird es nicht, denn die Linzer haben durch das Unentschieden in der letzten Runde gegen MM UHK Krems viel Selbstvertrauen getankt. Doch auch die Obersteirer reisen, wenn auch durch Verletzungen dezimiert, mit breiter Brust an. Wulz & Co haben zwar zuletzt gegen Bregenz verloren, doch davor siegte man nach tollem Kampf gegen Sparkasse Schwaz mit 25:24. Während die Vorarlberger um die Meisterschaft mitspielen, sind die Tiroler ein direkter Konkurrent um den Platz im Oberen-Play-Off, genauso wie der kommende Gegner aus Oberösterreich. Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen ist für beide Teams von großer Bedeutung, will man noch um Platz fünf mitreden. 

Rückraumspieler Peter Schildhammer, der sich im Testspiel gegen HC ece Bulls Bruck einen Bruch der Schulterpfanne zugezogen hat, wurde letzten Montag operiert. Am Freitag konnte Peter das Krankenhaus wieder verlassen und auch schon mit der Physiotherapie beginnen. Schon beim nächsten Spiel seiner Teamkollegen am Samstag, den 18.10.2014 in Linz, wird Schildhammer die Union JURI Leoben von der Tribüne aus anfeuern.

Unser Rückraumspieler Sasa Barisic-Jaman wurde am Freitag im UKH Kalwang erfolgreich am linken Knie beim Meniskus operiert. Er kann morgen das Spital wieder verlassen. Zur Rehabilitation wird Sasa nach Kroatien ins Daruvarske Toplice fahren. Dort war Sasa schon einige Male nach Verletzungen in Behandlung. Den Fans der Union JURI Leoben möchte Sasa noch ausrichten, dass es zwar eine bittere Situation sowohl für den Verein als auch für Ihn ist,  aber Verletzungen passieren eben im Sport. Wichtig ist es mit einer guten Behandlung wieder rasch fit zu werden. Er hofft, dass er im Spiel gegen SU Falkensteiner Katschberg - St. Pölten am Samstag 08.11. in der Sporthalle Leoben/Donawitz wieder gemeinsam mit seinen Teamkollegen auf Torjagd gehen kann. 

Wir bedanken uns bei: