Handballverein Union JURI Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 85 85 893

Handball Leoben

Die Kaderplanung für die kommende Saison in der spusu Challenge schreitet voran.

Die Vereinsleitung konnte in diesen Tagen mit Goncalo Filipe RIBEIRO die Vertragsunterzeichnung für 2019/2020 unter Dach und Fach bringen. Die Fans können sich wieder auf das kraftvolle Spiel inklusive „Zauberpässe“ des jungen Rückraumspielers aus Protugal freuen.

Weitere Verstärkung im Rückraum erfährt unser Team durch Felix STACHOWIAK. Der Rechtshänder und gelernte „Rückraum links“ hat zuletzt bei HIB Graz seine handballerischen Fähigkeiten auf die Platte gebracht und streift ab sofort das Teamdress von Union JURI Leoben über.

Neue Verpflichtungen für Union JURI Leoben

Die Planung für die kommende Saison 2019/2020 ist voll im Gang - folgende Neuigkeiten möchten wir unseren Fans nicht vorenthalten:

Als Trainer für die Kampfmannschaft konnte die Vereinsleitung in dieser Woche Dino POJE verpflichten.

 Als jugendliche Verstärkung aus der Abteilung Linkshänder dürfen wir als neues Mitglied der leobner Handballfamilie Mirko NOVACIC begrüßen.
Und als "Heimkehrer" aus Deutschland wird Marek KOVACECH für unser Team ab der kommenden Saison auflaufen. (Insider wissen: es gibt wieder "Suppe")

 Detaillierte Informationen zu den einzelnen Personen werden in naher Zukunft über unsere Medien transportiert werden, damit unsere Fans und Gönner immer bestens informiert sind.

Nochmals ein HERZLICHES WILLKOMMEN an alle!
Liebe kennt keine Liga - gemeinsam für Leoben

Dino POJE
Dino POJE
Marek KOVACECH
Marek KOVACECH
Mirko NOVACIC
Mirko NOVACIC
Es war ein Endspiel mit allen Facetten und eigenen Gesetzen, wie man es sich nur vorstellen kann - am Ende gingen leider die Gäste aus Oberösterreich als Sieger von der Platte.

Unsere Jungs von Union JURI Leoben sind nervös, aber gut in die Partie eingestiegen. Mit einer beherzten Verteidigung, Saves und Ballgewinnen konnten die Hausherren im ersten Viertel des Spieles einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten. Gegen Ende der ersten Hälfte hat die Mannschaft ein wenig den Faden verloren und die Gästen haben wieder aufgeschlossen - Halbzeitstand 16:16.

In der 2. Hälfte war es dann ein offener Schlagabtausch - ein Hin und Her zwischen Unentschieden und Ein-Tore-Führung beider Mannschaften. Endstand nach der regulären Spielzeit 29:29 und somit Verlängerung.

In der Verlängerung haben dann die Linzer plötzlich dominiert und von den Leobnern nur mehr 2 Gegentore zugelassen - Endstand 31:38 für den HC LINZ AG.

Leoben muss somit in der nächsten Saison eine Etage tiefer und spielt in der spusu Challenge.

Ein großes Dankeschön an unseren Fanclub Vikings Leoben und das gesamte Publikum in der Halle für die Unterstützung bis zur allerletzten Minute.

Union JURI Leoben verliert nach Verlängerung gegen den HC LINZ AG und steigt ab
Unsere Jungs von Union JURI Leoben treten am Samstag zum alles entscheidenden Relegationsspiel um den Klassenerhalt in der spusu LIGA wieder gegen Gäste von HC LINZ AG an.

Anwurf ist um 19:00 Uhr und spätestens ab diesem Zeitpunkt wird der gefürchtete Hexenkessel in der Sporthalle Donawitz für die Gegner zur „Hölle Hochsteiermark“ – das garantiert schon heute unser Fanclub Vikings Leoben.

Spielertrainer D.Dukic und das gesamte Team haben die Tage intensiv genutzt, um sich für diesen Showdown bestens vorzubereiten. Mit taktischen Raffinessen, spielerischen „Überraschungen“, konzentrierten Videostudien, optimal abgestimmter Trainingsintensität sind die leobner Hausherren bestens für das Spiel der Spiel gerüstet.

Mit einem Heimpublikum, das unsere Jungs von der ersten Sekunde an unterstützt, werden die Spieler mit einer kämpferischen Mannschaftsleistung zum Erfolg kommen.

GEMEINSAM FÜR LEOBEN – LEOBEN BLEIBT OBEN !

Finale in der Sporthalle Donawitz

Wir bedanken uns bei: