Handballverein Sportunion Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 8363437 | #traditionseit1947

Sportunion Leoben

Die Handball Sportunion Leoben musste heute gegen WAT Atzgersdorf eine knappe 34:35 Heimniederlage hinnehmen. Leoben rangiert weiter auf dem 4. Platz. Die Wiener kamen allerdings auf zwei Punkte heran.

paze atzg
Auch Torhüter Pazemeckas konnte die knappe Niederlage nicht verhindern


Die Handball Sportunion Leoben hat sich für die kommende Saison die Dienste des 27-jährigen Slowaken Lubomir Jadron gesichert, welcher derzeit noch im Dress der BT Füchse am Parkett zu finden ist. Der 1,90-Meter große und 98kg schwere Rechshänder hat seine Qualitäten nicht nur im Angriff, sondern bringt vor allem auch weitere Stabilität in der Abwehr der Leobener mit. Die Spieler kennt Lubo schon sehr gut und zwar nicht nur als Gegner, sondern auch über seine beiden Freunde Marek Kovacech (Topscorer Leoben) und Rastislav Hirner (Tormann- und Jugendtrainer Leoben), die sich ebenso wie der Verein über sein Engagement in der Montanstadt freuen.


lubo web
In der Saison 21/22 ein Team - Vizepräsident Pacnik, Lubomir Jadron, Präsident Leithold


Leoben-Präsident Alfred Leithold ist froh, mit Lubomir Jadron einen weiteren wichtigen Schritt für den Kader der kommenden Saison gesetzt zu haben. "Die Gespräche waren sehr gut und wir waren uns wirklich rasch einig. Ich schätze an Ihm nicht nur die Qualitäten am Spielfeld, sondern auch die Art welche Lubo mitbringt. Ich denke es ist ein weiterer Typ Spieler, der auch beim Publikum sehr gut ankommt und sich auch sehr gut in unsere Mannschaft integrieren wird.", so Leithold erfreut.


Herzlich Willkommen in der schönsten Stadt Österreichs Lubo!

Das Heimspiel der Handball Sportunion Leoben gegen WAT Atzgersdorf wird am Samstag um 19:00 Uhr auch das Duell der beiden Top-Torschützen Marek Kovacech und Alen Bajgoric. Nach dem klaren Heimerfolg zuletzt gegen Union Spk. Korneuburg, gehen die Hausherren optimistisch in diese Partie der spusu CHALLENGE Bonusrunde.

atzg marek aistis
Auch Leoben-Torhüter Aistis Pazemeckas ist am Samstag einmal mehr voll gefordert

Die Handball Sportunion Leoben hat heute für die ersten Punkte in der Bonusrunde gesorgt. Überragend war dabei nicht nur das verdient hohe Ergebnis, sondern auch die Leistung des gesamten Teams. Der 12-jährige Zirkusartist Emilio Brumbach setzte mit seiner Halbzeitshow dem Abend noch die Krone auf.

marek kornLeobens Marek Kovacech war einmal mehr kaum zu halten

Wir bedanken uns bei: