Handballverein Sportunion Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 8363437

Sportunion Leoben

Nächste spusu CHALLENGE Partie
Union JURI Leoben :
26.09.2020 / ab 19.00 Uhr
Sporthalle Leoben/Donawitz
Nächstes Spiel in:
Diesen Samstag um 19:00 Uhr startet die spusu CHALLENGE nach ungewohnt langer Pause in die Saison 20/21. Die Sportunion Leoben erwartet dabei die Gäste der Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten. Es ist nicht nur das erste Pflichtspiel für Vytas Ziura als Coach, sondern auch das Duell gegen Ex-Leoben Trainer Damir Djukic.

vytas alex taktik
Taktisch sind die Leobener mit Sicherheit gut auf den Gegner eingestellt

Durch den CoVid-Lockdown warten die Mannschaften der heimischen Handballligen schon sehnsüchtig auf den Start in die heurige Meisterschaft. Am Samstag geht es für die Montanstädter nun endlich los. Spieler und Betreuer freuen sich schon auf die Heimpartie gegen Bachner Bau St. Pölten. Ganz speziell wird die Partie für Vytas Ziura, der erstmals ein Pflichtspiel als Trainer bestreitet. "Es ist für mich als Trainer eine andere Situation. Ich freue mich schon sehr auf diese Partie, weil Testspiele doch auch etwas anderes sind. Nicht nur ich, sondern das ganze Team brennt auf die Begegnung vor den heimischen Fans", freut sich der heimische Neo-Coach.
 
Sportlich weiß die österreichische Handball-Legende, dass es auf die Deckung ankommen wird und darauf haben die Leobener in den letzten Wochen auch den Fokus gelegt. "Jeder weiß, dass man die Spiele grundsätzlich in der Abwehr gewinnt. Wir müssen, gemeinsam mit den Torleuten, eine stabile Deckung spielen und versuchen dadurch zu leichten Toren zu kommen und Kraft zu sparen.", so Ziura weiter. Die Gegner der Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten hat die Heimmannschaft ausführlich studiert und mit Trainer Damir Djukic kommt auch kein Unbekannter in die bruno ukhMontanstadt. Der Ex-Leoben Coach wird sein Team taktisch gut einstellen und hat mit Sebastian Feichtinger einen erfahrenen Spielmacher an Board. "Damir hat viel Erfahrung und war als Coach auch schon in der spusu LIGA im Einsatz. Mit Feichtinger haben die Niederösterreicher auch einen variantenreichen Spielmacher in den Reihen der auch Tore erzielen kann. Es ist wichtig, dass wir von Beginn an in der Deckung und im Angriff Druck erzeugen und die Partie an uns reißen. Die Verletzungen tun uns natürlich weh, umso mehr Einsatz werden unsere fitten Spieler am Samstag geben!", gibt der Trainer die Marschroute für den Saisonauftakt aus!

Apropos verletzte Spieler, nach Mirko Novacic wurde am Montag im UKH Kalwang auch Rückraumspieler Bruno Dvanajscak (siehe Foto rechts) erfolgreich am Knie operiert. Bruno wird am Freitag aus dem UKH entlassen und, wie Mirko, in Graz die Reha beginnen. Wir wünschen beiden Spielern alles Gute und freuen uns auf eine baldige Rückkehr!

Wegen der CoVid-Beschränkungen und dem Präventionskonzept der Handball Sportunion Leoben, sind die Sitzplätze eingeschränkt. Wegen vieler Online-Tickets und verkaufter Saisonkarten ist der Verkauf an der Abendkassa sehr stark eingeschränkt. Alle Details finden Sie hier

Wir bedanken uns bei: