Handballverein Union JURI Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 85 85 893

Handball Leoben

Nächste spusu LIGA Partie
:
15.12.2018 / ab 19.00 Uhr
Sporthalle Leoben/Donawitz
Nächstes Spiel in:

spusu BEST PLAYER Fanvoting

Wähle den Spieler des nächsten Matches per SMS mit der Nummer des Vereins und der Rückennummer des Spielers!

0670 800 6011 __

0670 800 6000 __

Auf der Suche nach einer Verstärkung ist die Union JURI Leoben am Wochenende fündig geworden. Der serbische Linkshänder Mitar Markez lief im HLA-Grunddurchgang für Alpla HC Hard auf das Parkett und brachte es auf 91 Treffer. Davor war Markez in Deutschlands Topliga, bei Frisch Auf Göppingen unter Vertrag. Am Montag unterzeichnete er nun einen Vertrag bis zu Saisonende bei den Obersteirern.

Mit dem 24-jährigen Markez hat Leoben eine Verstärkung im Rückraum gefunden, die den Obersteirern in der Play-Off helfen soll, den Einzug in das HLA-Viertelfinale zu erreichen. "Für uns war es wichtig einen Spieler zu holen, der sich rasch in das Team einfinden kann und idealerweise auch die Liga kennt. Mitar hat heuer bei Alpla HC Hard gespielt und kennt somit alle unsere Gegner sehr gut. Nach der Rückkehr von Tanaskovic war Mitar nun auf der Suche nach einem Verein. Für uns war es ein Idealfall, auch wenn er als Linkshänder unsere rechte Seite stärken wird.", freut sich Leoben-Manager Klaus Mitterdorfer.

Der 1,91 Meter große und 85 Kilo schwere Mitar Markez begann in jungen Jahren bei seinem Heimatverein RK Crvenka Handball zu spielen. Im Alter von 19 Jahren wechselte der Serbe nach Frankreich zum Spitzenclub Montpellier HB, wo er gemeinsam mit Stars wie Nikola Karabatic und Michael Guigou, den Meistertitel holte. Danach wechselte Markez in die "Stärkste Liga der Welt" nach Deutschland, wo er mit Frisch Auf Göppingen in der Saison 2011/12 den EHF-Pokal gewinnen konnte. Nachdem ihn eine längere Verletzungspause etwas zurück geworfen hatte, lotste Ihn Alpla HC Hard als Ersatz für den Verletzten Marko Tanaskovic nach Österreich in die HLA, wo er im Grunddurchgang 91 Tore erzielen konnte. Im Play-Off geht Mitar Markez nun für die Union JURI Leoben auf Punktejagd und will seinen Teil dazu beitragen, dass die Obersteirer den Platz im Viertelfinale noch holen können.

Mitar Markez, welcher es auch schon auf acht Einsätze im serbischen Herren-Nationalteam brachte, freut sich auf seine neuen Aufgaben und kennt Leoben auch als schwierigen Gegner. "Ich weiß dass wir uns (Anm.: HC Hard) heuer gegen Leoben sehr schwer getan haben. Das ist ein starkes Team, dass leider auch einige Verletzungen zu verkraften hatte. Von einigen Spielern habe ich viel Positives gehört, was den Verein und die Mannschaft angeht. Ich hoffe dass wir mit einer guten Vorbereitung und weniger Verletzungspech noch viele gute Resultate in der verbleibenden Saison holen können.", so der Rückraumspieler, der zum Schluss noch ein Versprechen an Leobens Fans richtet. "Ich werde von Anfang an für das Team ans Limit gehen und versuchen meinen Teil für einen positiven Saisonabschluss abzuliefern. Ich freue mich schon auf die ersten Spiele und das heimische Publikum, welches ich als sehr euphorisch in Erinnerung habe!", zeigt sich Markez ehrgeizig im Hinblick auf die Play-Off.

 

Die Union JURI Leoben freut sich den neuen Mann im Team begrüßen zu dürfen und wünscht Mitar Markez einen guten Start ins gemeinsame Teamtraining!

Wir bedanken uns bei: