Handballverein Union JURI Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 85 85 893

Handball Leoben

Nur wenige Tage stehen der Mannschaft zur Regeneration und Vorbereitung auf den nächsten Gegner in der spusu LIGA zur Verfügung, denn schon am Sonntag trifft Union JURI Leoben in der Südstadt auf das Team von SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

Doppelrunde 2. Teil – am Sonntag wartet SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Union JURI Leoben ist bereit für den nächsten Gegner

Mit der bitteren Niederlage gegen SC kelag Ferlach im Gepäck müssen die Leobner die nächste Herausforderung in Angriff nehmen. Aufgrund der Tabelle wird WESTWIEN als Favorit dieser Partie gehandelt – doch die Montanstädter werden alles daran setzen, um gegen das Team von WESTWIEN zu einem Punktegewinn zu gelangen.

In der bisherigen Saison konnte das Team von Union JURI Leoben leider noch nicht oft genug die Gegner überraschen – aber die Mannschaft hat das Potential und die Motivation, um in jedem Match als Sieger von der Platte gehen zu können.


Am kommenden Mittwoch macht sich die Mannschaft von Union JURI Leoben auf den Weg zum SC kelag Ferlach, um dort die nächsten Punkte zu holen. Beide Teams halten aktuell bei 5 Punkten in der Tabelle - die Kärntner liegen aufgrund der besseren Tordifferenz von 3 Treffern auf Rang 7 vor Leoben.

Die Erfolge aus den vergangenen Begegnungen zählen positiv für unsere Mannschaft - trotzdem wird es ein Spiel auf Augenhöhe gegen die heimstarken Ferlacher.

Duell der Punktegleichen steigt am Mittwoch in Unterkärnten
Mit der richtigen Taktik zum Erfolg in Kärnten

Die spielfreie Woche aufgrund der "Nationalteampause" wurde von den Leobnern sowohl zur Regeneration gleichermaßen wie für eine intensive körperliche und mentale Vorbereitung auf das Match am Mittwoch genutzt.

Klares Ziel unserer Mannschaft: Nach dem Match am Mittwoch wollen wir 2 Punkten vor Ferlach in der Tabelle stehen!

Dass es fast eine "klare Angelegenheit" wird, damit hat niemand gerechnet. Das Heimteam von Union JURI Leoben hat mit taktischen Schachzügen sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, die Gäste aus Vorarlberg über die gesamte Spielzeit überraschen und vor neue Aufgaben stellen können.

In dieser Woche ist schon Freitag der spusu LIGA-Tag und Union JURI Leoben empfängt in der Sporthalle Donawitz mit ALPLA HC Hard den nächsten Brocken aus Westösterreich.
Abermals muss unser Team in dieser Partie auf M. Tanaskovic verzichten (Sperre 2. Pflichtspiel) und auch der Einsatz von Abwehrstütze H. Sabazgiraev ist krankheitsbedingt noch fraglich.

hard heim
Am Freitag heißt es wieder „Handball mit Herz und Harz

Das Team als Ganzes hat nach den Erfolgen am vergangenen Wochenende Selbstvertrauen getankt.
Mit dem Willen zu gewinnen und taktischen Überraschungen ist unsere Mannschaft dazu bereit und hochmotiviert, die nächsten Punkte gegen einen Club aus Vorarlberg zu erkämpfen.

Wir bedanken uns bei: