Handballverein Sportunion Leoben | office@handball-leoben.at | +43 (0) 664 8363437

Handball Leoben

Für rund 200 Kinder stand am Dienstag Teamgeist, Beweglichkeit, Motivation und Freude am Handball spielen am Stundenplan,
bereits zum dritten Mal in Folge stand der Handball-Technik-Cup der Leobener Volksschulen am Programm, die drei Siegerteams
dürfen als Belohnung gemeinsam mit Ihren großen Vorbildern beim Derby gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach aufs Feld einlaufen.

unnamed

Der Technik-Cup der Leobener Volksschulen ist mittlerweile eine Veranstaltung mit Tradition.

Schon zum dritten Mal in Folge wird diese Veranstaltung zusammen mit unsererer Kooperationsschule, der NMS Pestalozzi Donawitz durchgeführt.
Teilnahmeberechtigt sind die vierten Klassen der Volksschulen in Leoben und Proleb. Das besondere an der Sache ist, dass alle Schülerinnen und Schüler der Klassen daran teilnehmen.

An fünf Handballspezifischen Stationen kämpfen die Kinder um Punkte für ihre Klasse. Laufen, Fangen, Passen, Prellen und Werfen sind Grundfertigkeiten die jedes Kind kennen sollte.

Die Kinder bestreiten diesen Wettbewerb aber nicht unvorbereitet - das ganze Jahr über werden die Leobener Volksschulen von Handball-Instruktoren unseres Vereins im Turnunterricht unterstützt. Die Kosten für diese zwei Stunden je Woche für jede vierte Klasse übernimmt unser Verein. Als Instruktoren stehen Trainer und Spieler unserer Teams zur Verfügung, die Ihre Klassen auch beim Technik-Cup unterstützen.

Die Durchführung liegt in den bewährten Händen des Teams Lukas Monschein-Zikeli, Karl-Heinz Monschein und Ehrenpräsident Claus Hödl.
Als Kampfrichter fungieren die SchülerInnen der NMS Pestalozzi, von denen viele in unseren Jugendmannschaften spielen.

Natürlich durfte auch unser Maskottchen Fredl nicht fehlen, angesteckt von der Motivation der Kinder machte auch er begeistert mit. 

Die Siegerteams kamen übrigens von der VS Seegraben, den dritten Platz erreichte die VS Leitendorf, als "Belohnung" dürfen die Kids beim nächsten Derby gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach mit ihren großen Idolen gemeinsam auf das Feld einlaufen!

Herzlichen Dank an die Stadt Leoben für die Unterstützung - die Siegerehrung wurde von Hrn. Bürgermeister Kurt Wallner durchgeführt.

Stimmen zur Veranstaltung:

Bürgermeister Kurt Wallner (betont den aktuellen Handball-Bezug durch die Europameisterschaft): 
"Vielleicht sind bei den zukünftigen Europameisterschaften auch einige von euch dabei, ich wünsche euch alles Gute und dass der Spass erhalten bleibt."

Cheftrainer und Jugendleiter Dino Poje:
"Die Kinder lachen, sie haben Spaß - das ist das schönste für mich."

Ehrenpräsident Claus Hödl:
"Die Volksschulen werden über unseren Verein das ganze Jahr unterstützt, es ist schön dass die Stadt Leoben uns unter die Arme greift,  und die Schulen bei dieser Veranstaltung mitspielen und das so annehmen. Wir wissen wie wichtig Bewegung im jungen Alter ist und wollen mit regelmäßigem Training früh den Spaß am Handball fördern. Unsere besten Spieler gehen dafür wöchtentlich in die Schulen".

Wir bedanken uns bei: